Mittwoch, 21. Oktober 2020

Hygienekonzept des TTC Haslach zur Durchführung des Verbandsspielbetriebs

Vorwort:

Nachstehend ist das Hygienekonzept des TTC Haslachs zur Durchführung des Verbandsspielbetriebs einzusehen. Einen 100%-igen Schutz bietet das Konzept nicht, sodass jeder Spieler für sich entscheidet ob er teilnimmt oder nicht, sofern er gesund ist. Der Hygieneschutzbeauftragte, Thomas Hommel, gilt als Ansprechpartner und trägt dafür Sorge, dass das Hygienekonzept eingehalten wird. Alle Spieler sind dazu angehalten, sofern Symptome auf eine Erkrankung mit COVID-19 bei ihnen oder einer bekannten Person, mit der sie in den letzten 14 Tagen Kontakt hatte, bekannt sind, sich und andere zu schützen. Die Teilnahme am Verbandsspiel ist somit nur symptomfreien Teilnehmern erlaubt. 

Allgemeines: 

  1. In der Halle muss jeder einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser darf beim Sitzen auf den Bänken und an der Tischtennisplatte abgenommen werden. 
  2. Da es sich bei Punktspielen und damit Heimspieltagen eindeutig um Wettkämpfe handelt, gilt die Regelung, dass bis zu 500 Personen in der Halle sein dürfen, sofern die Abstandsregel eingehalten wird. Aufgrund kommunaler Vorgaben, ist jedoch eine Personenanzahl von maximal 20 Personen, auch bei Wettkämpfen, einzuhalten. Zuschauer sind ebenfalls gestattet und müssen untereinander einen Abstand von 1,5m einhalten.
  3. Die Teilnehmer können das aktuelle Hygienekonzept vorab auf ttc-haslach.de einsehen und verpflichten sich, diese beim Betreten der Halle einzuhalten. 
  4. Bei Verstößen behält sich der Hygieneschutzbeauftragte bzw. der Heimverein das Recht vor, den Spieler bzw. die Gastmannschaft der Halle zu verweisen. Bei mutwilligen und grob fahrlässigen Handlungen gegen die Corona Verordnung ist der Spieler bzw. die Mannschaft für die Bußgelder haftbar zu halten.
  5. Alle Arten von Ansammlungen im Eingangsbereich und in der Halle sind nur mit einem Abstand von 1,5m zur nächsten Person erlaubt. Aufgrund der weiteren Verschärfungen, wird aktuell, vorbehaltlich weiterer Änderungen, kein Doppel ausgetragen. 
  6. In den Umkleiden und den Duschen gilt ebenfalls der einzuhaltende Mindestabstand von 1.5 m. Der Aufenthalt ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen. Zudem dürfen sich max. 6 Personen gleichzeitig in den Umkleiden aufhalten. Es stehen mehrere Umkleiden zur Verfügung, sodass beide Mannschaften sich parallel umziehen können.
  7. Aufgrund der Dokumentationspflicht wird der Mannschaftskontakt gemäß öffentlich zugänglicher Kontaktdaten auf ttbw.click-tt.de notiert. Zur Nachverfolgung der Teilnehmer, wird der Spielbogen 4 Wochen aufbewahrt. Eventuelle Zuschauer müssen u.g. Kontaktdaten aufgeben.
  8. Bei Auswärtsfahrten bzw. Fahrgemeinschaften sollen alle Personen im Auto eine Maske tragen, sofern es die Gesetzeslage zulässt, dass der Fahrer eine Maske tragen darf. Es besteht daher keine Maskenpflicht, jedoch wird es sehr stark empfohlen, da alle Personen lange auf engem Raum zusammensitzen.

Spielablauf: 

  1. An den Stirn- oder Längsseiten der Spielfelder ist für jede Mannschaft ein mit einem Abstand von 1,5 m zu weiteren Personen abgetrennter Bereich ausgewiesen, in dem sich die Mannschaftsbänke (Abstand der Spieler*innen auf den Mannschaftsbänken 1,5 m) oder ggf. Stühle im Abstand von je 1,5 m befinden. Es muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, wenn der Abstand eingehalten wird, jedoch empfiehlt es sich, ihn zu tragen.
  2. Der Auf- und Abbau der Tische, sowie Umrandungen und sonstige notwendige Materialien zum Punktspielbetrieb wird von der Heimmannschaft durchgeführt.
  3. Eine Reinigung der Tische (Oberfläche/Kanten) ist nach jedem Mannschaftskampf vorzunehmen.
  4. Die Heimmannschaft hält Desinfektionsmittel für die Hände bereit. Alle Spieler sind dazu angehalten, sich an die allgemein geltenden Abstands-und-Hygiene-Regeln zu halten und entsprechend danach zu handeln. Dazu gehören u.a. das gründliche Händewaschen und das Niesen/Husten in die Armbeugen.
  5. Der Schiedsrichter hält einen Abstand von 1,5 m zum Spieltisch. Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen, ist aber nicht zwingend notwendig.
  6. Die Handtücher und Trinkflaschen sind an der Sporttasche, bzw. ggf. in den dafür vorgesehen Handtuchboxen zu deponieren.
  7. Die Anzeigetafel zum Spielstand ist nur vom Heimverein zu bedienen und wird ebenfalls nach dem Mannschaftskampf gereinigt. Weitere Reinigungen des Spielmaterials erfolgt je nach Bedarf (z.B. bei Schweiß auf der Platte).
  8. Die Tische werden durch Umrandungen getrennt.
  9. Hinsichtlich der Nutzung/des Einsatzes der Bälle gilt es keine Besonderheiten zu berücksichtigen. So ist weder der Austausch des Balles nach einem Spiel noch ein Desinfizieren des Balles vor einem erneuten Einsatz etc. vorgegeben.
  10. Im Mannschaftswettkampf wird bis auf weiters auf das Doppel verzichtet. Es werden alle Einzel gespielt, d. h. der Mannschaftskampf endet nicht beim Erreichen des Siegpunktes, sondern nach Austragung des letzten Einzels gemäß Spielsystem. Das Ergebnis eines Mannschaftskampfes reicht z. B. im 6er-Paarkreuzsystem und im Werner-Scheffler-System von 12:0 bis 6:6, im Braunschweiger-System je nach Anzahl der Spieler von 8:0 bis 4:4 oder von 9:0 bis 5:4.

Stand: 21.10.2020 

Für die Dokumentation gemäß Corona-Verordnungen sind von den Teilnehmern folgende Angaben zu machen: 

Name: ______________________________________________ 

Telefon-Nr.: ______________________________________________ 

Ich habe das COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept des TTC Haslachs für die Durchführung der Verbandsspiele erhalten, gelesen und werden dies einhalten. 

__________________________________________________ 

Ort, Datum, Unterschrift 


Keine Kommentare:

Kommentar posten