Montag, 15. Juni 2020

Hygienekonzept des TTC Haslach zur Wiederaufnahme des Trainings

Vorwort:

Nachstehend ist das Hygienekonzept des TTC Haslach zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs einzusehen. Die Stadt Haslach genehmigt die Hallenöffnung ab dem 15.06.2020 unter Voraussetzung, dass ein entsprechendes Hygienekonzept existiert und befolgt wird. Einen 100%igen Schutz bietet das Konzept nicht, sodass es jedem Spieler frei zu entscheiden steht, ob er am Training teilnehmen möchte oder nicht, sofern er gesund ist. Der Hygieneschutzbeauftragte, Thomas Hommel, gilt als Ansprechpartner und trägt dafür Sorge, dass das Hygienekonzept eingehalten wird. Alle Spieler sind dazu angehalten, sofern Symptome auf eine Erkrankung mit COVID-19 bei ihnen oder einer bekannten Person, mit der sie in den letzten 14 Tagen Kontakt hatte, bekannt sind, sich und andere zu schützen und das Training zu meiden.

Allgemeines:

  1. Beim Betreten der Halle muss jeder einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel desinfizieren.
  2. Die Eltern sollen ihre Kinder lediglich zum Training bringen und darauf verzichten, die Halle zu betreten.
  3. Die Eltern erhalten eine Ausgabe des Hygienekonzepts und sind zusätzlich dafür verantwortlich, ihre Kinder entsprechend auf die geltenden Regeln hinzuweisen.
  4. Bei Verstößen behält sich der Hygieneschutzbeauftragte das Recht vor, den Spieler des Trainings zu verweisen. Bei mutwilligen und grob fahrlässigen Handlungen gegen die Corona Verordnung ist der Spieler für die Bußgelder haftbar zu halten.
  5. Alle Arten von Ansammlungen im Eingangsbereich und in der Halle sind nur mit einem Abstand von 1,5m zur nächsten Person erlaubt.
  6. Ab dem 06.07. ist die Nutzung der Umkleiden und Duschen wieder gestattet, jedoch muss ein Mindestabstand von 1,5m garantiert sein.
  7. Die Toilettennutzung ist nur nach Ankündigung gestattet und darf von nur einer Person aufgesucht werden. Nach dem Toilettengang gilt es, sich die Hände zu desinfizieren bzw. die Hände gründlich zu waschen.

 Trainingsablauf:

  1. Es werden vor jedem Trainingstag 2 Gruppen eingeteilt. Diese werden nur mit Anmeldung vorab bestätigt. Die Anmeldung muss bis zum Vortag 19 Uhr erfolgt sein. Der Trainer bzw. Hygieneschutzbeauftragte behält sich das Recht vor, bei zu vielen Anmeldungen, die Teilnahme abzulehnen bzw. bei zu wenigen Teilnehmer, weitere Teilnehmer gezielt einzuladen.
  2. Die Gruppengröße ist aufgrund der Hallengröße auf maximal 20 Personen exklusive Trainer begrenzt, kann jedoch bei weiteren Lockerungen erhöht werden
  3. Die Trainingszeiten sind für die erste Gruppe von 18-19:15 Uhr und für die zweite Gruppe von 19:30- 20:45 Uhr. Für die Aktiven im Herrentraining ist das Training ab 21 Uhr möglich, bzw. alternativ ab 19:30 in der zweiten Nachwuchstrainingsgruppe, wenn es die maximale Gruppenkapazität zulässt. Der Einlass in die Halle ist 5 Minuten vor Beginn der Trainingseinheit gestattet, um Begegnungen zu vermeiden.
  4. In jeder Trainingseinheit werden die Daten der Teilnehmer (Adresse und Telefonnummer) gesammelt und an die örtliche Kommune weitergeleitet. Der TTC Haslach vernichtet diese trainingsbezogenen Daten nach 4 Wochen.
  5. Aufgrund der Beschränkung zur Gruppengröße, werden die Tische parallel hintereinander aufgebaut, sodass 12 Personen gleichzeitig trainieren können. Die Tische werden mit Umrandungen und ausreichend Abstand aufgebaut, sodass sichergestellt wird, dass die Bälle nicht die eigene Trainingsbox verlassen. Als zusätzlicher Schutz wird ein Trenngang vor dem Geräteraum und entlang des Vorhangs eingerichtet. Des Weiteren steht nur ein Hallendrittel zum Training zur Verfügung.
  6. Es darf wieder Doppel, jedoch kein Rundlauf oder andere Spiele in der Gruppe gespielt werden.
  7. Der Körperkontakt zu einer anderen Person ist jederzeit untersagt, welcher auch formale Begrüßungen per Handschlag vor dem Training beinhaltet.
  8. Die Tische werden vor dem Training vom Trainer und ggf. dessen Co-Trainer aufgebaut.
  9. Die Kinder bekommen ihre Tische zugewiesen. Sie dürfen erst bei Erreichen ihres Tisches den Mund-Nasen-Schutz ablegen und ihre Schuhe anziehen.
  10. Die Trainingstasche wird im Eingangsbereich mit ausreichend Abstand zur nächsten Spielertasche deponiert.
  11. An jedem Tisch wird mit mehreren, tischbezogenen Bällen gespielt. Sollte der Ball während des Trainings kaputt gehen, wird vom Trainer ein neuer Ball bereitgestellt.
  12. Die Pause wird auf der eigenen Plattenseite oder mit genug Abstand durchgeführt.
  13. Trainingspartnerwechsel bzw. Tischwechsel sind nur nach Anweisung vom Trainer durchzuführen und dürfen keinesfalls eigenständig durchgeführt werden.
  14. Nach jedem Tischwechsel, bzw. nach Beenden der Trainingseinheit, werden die Tischoberflächen und die Bälle von den Aktiven, bzw. dem Trainer gereinigt.
  15. Der Abbau der Platten erfolgt nach der letzten Trainingseinheit durch die Aktiven bzw. den Trainer.
  16. Nach der Trainingseinheit werden die Spieler gebeten, die Halle zügig und geordnet zu verlassen, um Begegnungen zu vermeiden. Dabei ist der Mund-Nasen-Schutz wieder zu verwenden (analog Ziffer 1).

Für die Dokumentation gemäß Corona-Verordnungen sind von den Trainern und Spielern bzw. deren Erziehungsberechtigten folgende Angaben zu machen:

 

Name: ______________________________________________

 

E-Mail-Adresse: ______________________________________________

 

Telefon-Nr.: ______________________________________________


Wir haben das COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept des TTC Haslachs für das Tischtennis-Hallentraining erhalten, gelesen und werden dies einhalten.

Als Erziehungsberechtigte haben wir unsere/n Tochter/Sohn über die Vorgehensweise aufgeklärt.


_________________________________________________________

Ort, Datum, Unterschrift Trainer/in, Spieler/in od. Erziehungsberechtigten                          

 

Stand: 29.06.2020


Keine Kommentare:

Kommentar posten